22 July 2011

Reisen mit meinem Kater

Für einen außergewöhnliche Urlaub, möchte ich mit meinem Kater nach Paris reisen. Mein Kater ist getigert, mit weißen spots an seinen Hals und Bauch. Er hat kleine weiße Füße und keine Schwanz. Wir würden im Frühling abreisen, denn das Wetter ist weder zu heiß noch zu kalt. Der Regnen gefällt mir und mein Kater hat nichts dagegen nasse Füße zu bekommen. Wir würden von Vancouver, mit Flugzeug Erster Klasse, abfahren. Vor dem Start, würde ich den Kater ein bisschen Artznei geben. Nach dem Start kann der Kater aus seiner Träger kommen. Dann würde er sich neben mir setzen um einen Film anzusehen. Nach der Landung würden wir mit dem Limousine in ein elegantes, raffiniertes Hotel. Wir würden ein kleines Nickerchen im großen, flauschigen Bett nehmen. Bevor wir ein Excursion zum Buchladen Shakespeare and Company machen, würden wir eine kleinigkeit Kaviar essen. Der Kater trabt rechts neben mir im Laden. Dann würden wir ein kleines, ruhiges Café, um Leute zu beobachen finden. Wir würden in einem kleinen Lebensmittelladen stoppen. Hier würden wir uns einige pâté für ein Picknick an der Seine leisten. Wir müssen vor dem Feuerwerk ins Hotel züruckfahren. Mein Kater mag laute Geräusche nicht.


For an unusual holiday, I would like to travel to Paris with my cat. My cat is a tabby, with white spots on his nack and belly. He has little white feet and no tail. We would depart in the Spring, when the weather is neither too hot nor too cold. the rain suits me, and my cat has nothing against getting his feet wet. We would depart from Vancouver, by airplane, in first class. Before takeoff, I would give the cat a little sedative. After takeoff, he could come out of his cage. Then he could sit beside me an watch a movie. After landing we would go by limousine to an elegant Hotel. We would take a little nap on the big, fluffy bed. Before a trip to the bookstore Shakespeare and Company we would eat a little caviar. The cat would trot right alongside me in the store. Then we would find a small, quiet café to people watch in. We would then stop in a small grocery store to treat ourselves to a little pâté for a picnic by the Seine. We would have to return to the hotel before the fireworks. My cat doesn't like loud noises.

No comments: